Gastronomie_sucht_Auszubildende News

Gastronomie sucht Auszubildende


GASTROWO Bewertung

Hilfreich
Interessant
Empfehlung
Bemerkungen

Gastronomie sucht 40.000 Auszubildende. Trotz Rekordumsätze weniger Bewerber. Gastronomie sucht Auszubildende in ganz Deutschland und setzt dabei auch auf Asylbewerber.

Gesamtnote 4.7 Sehr gut
Besucher Bewertungen
2 Bewertungen
4.9

Gastronomie sucht 40.000 Auszubildende – Im Sommer 2015 verzeichneten die deutschen Hotels und Gaststätten deutlich gestiegene Umsätze und eine Rekordzahl an Übernachtungen. Doch geht der Branche langsam der Nachwuchs aus. Bei Köchen und Restaurantfachleuten ist die Zahl der Ausbildungsverträge stark rückläufig, wie die Hauptgeschäftsführerin der Dehoga, Ingrid Hartges, der dpa mitteilte. Im Juli standen laut Bundesagentur für Arbeit ca. 40.000 Lehrstellen offen. Lediglich auf die Hälfte wurde sich hingegen beworben. Als Grund darf angenommen werden, dass die Gastronomie ein Imageproblem im Ausbildungsbereich hat. „Dies hängt mit den Arbeitszeiten am Abend und am Wochenende zusammen, wie auch, dass einige Hotels und Gaststätten nicht vorbildlich ausbilden.“, so Angela Inselkammer vom Dehoga-Landesverband Bayern.

Die Forderung der Verbandes lautet deshalb: Die Betriebe müssen mehr in die Qualität der Ausbildung investieren, denn jeder Auszubildende breche die Lehre vorzeitig ab. Inselkammer weiter: „Wer beispielsweise als Asylbewerber eine Ausbildung in der Gastronomie beginne, darf sie auch beenden und danach zwei weitere Jahre in Deutschland bleiben. Dies käme der Gastronomie, den Flüchtlingen und den öffentlichen Kassen zugute.“

Thema: Gastronomie sucht Auszubildende


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.