Blaue_Zipfel_Original Speisen

Blaue Zipfel Original


Rezept für Blaue Zipfel Original

Blaue Zipfel Original
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Blaue Zipfel oder auch Fränkische Saure Zipfel mit selbstgemachter Brühe, einem Schuss Weißwein, echten Fränkischen Bratwürsten einer guten Portion Zwiebeln. Dazu ein würziges Graubrot.
Portionen
4 Portionen
Kochzeit
60 Minuten
Portionen
4 Portionen
Kochzeit
60 Minuten
Blaue Zipfel Original
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Blaue Zipfel oder auch Fränkische Saure Zipfel mit selbstgemachter Brühe, einem Schuss Weißwein, echten Fränkischen Bratwürsten einer guten Portion Zwiebeln. Dazu ein würziges Graubrot.
Portionen
4 Portionen
Kochzeit
60 Minuten
Portionen
4 Portionen
Kochzeit
60 Minuten

Zutaten
Portionen und Einheiten umrechnen
Portionen: Portionen
Einheiten:

Zubereitung
  1. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Karotten schälen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Senfkörner ohne Öl oder Fett in einer Pfanne eine halbe Min. rösten, dann beiseite stellen und abkühlen lassen. Pfefferkörner und Wacholderbeeren mit einem Messer auf einem Brett andrücken.
  3. Rund 1 l Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Essig und Weißwein dazugeben. Zwiebeln, Karotten, Senfkörner, Pfeffer, Wacholderbeeren, Nelken, Lorbeer und eine gute Prise Zucker dazugeben und alles bei kleiner Hitze 15 Min. köcheln lassen.
  4. Die Original Nürnberger Bratwürste in die Brühe geben und 15-20 Min. bei niedriger Temperatur ziehen lassen.
  5. Meerrettich schälen und mit einem Hobel fein reiben. Petersilienblätter waschen und grob zupfen.
  6. Die Blauen Zipfel aus der Brühe nehmen, in tiefen Tellern servieren, mit etwas Gemüse, einer guten Portion Zwiebeln, der Petersilie und dem Meerrettich garnieren.
Rezept Hinweise

Natürlich passen zu den Original Blauen Zipfeln gute Weißweine aus der Region Franken - am besten trocken.

Zu den Blauen oder Sauren Zipfeln wird gerne Graubrot gereicht. Auch Kümmelbrot eignet sich als Beilage.

Dieses Rezept teilen

Nährwertangaben für Blaue Zipfel Original

Es gibt noch keine Lebensmitteletikette für dieses Rezept

Teilen

 


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.