gefüllter_Bratapfel Speisen

Gefüllter Bratapfel


Rezept für Gefüllter Bratapfel

Gefüllter Bratapfel
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Gefüllter Bratapfel - Ein gefüllte Bratapfel passt wunderbar in den Herbst und natürlich auch in die Winterzeit. Das Geheimnis liegt in der originellen Füllung.
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Gefüllter Bratapfel
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Gefüllter Bratapfel - Ein gefüllte Bratapfel passt wunderbar in den Herbst und natürlich auch in die Winterzeit. Das Geheimnis liegt in der originellen Füllung.
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Minuten
Kochzeit
45 Minuten

Zutaten
Portionen und Einheiten umrechnen
Portionen: Personen
Einheiten:

Zubereitung
  1. Ofen auf 180°C vorheizen. Mandeln fein hacken. Aprikosen und Ingwerpflaume fein hacken.
  2. Dann Honig und Ingwersirup in einem Topf erhitzen, bis sich der Honig mit dem Sirup verbunden hat. Haferflocken einrühren. Bei geringer Hitze 2 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen und Mandeln, Aprikosen und Ingwerpflaume einrühren.
  3. Aus den Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen. Die entstandene Öffnung mit einem kleinen Messer erweitern, damit Platz zum Befüllen ist. Schale auch leicht einritzen, sonst platzt sie im Ofen auf. Äpfel in eine Auflaufform setzen und Wasser angießen, bis die Äpfel zu einem Drittel darin stehen. Füllung in die Äpfel geben. Dann die Auflaufform in den Backofen geben und 40 Min. weich garen. Heiß servieren.
Rezept Hinweise

Wer eine Ergänzung sucht, kann zum Bratapfel auch Vanilleeis servieren.

Apfel korrespondiert sehr gut mit Zimt. Wer den mag, sollte nicht darauf verzichten.

Dieses Rezept teilen

Nährwertangaben für Gefüllter Bratapfel

Es gibt noch keine Lebensmitteletikette für dieses Rezept

Teilen

 


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.