Kaiserschmarrn_Original Speisen

Kaiserschmarrn Original


Rezept für Kaiserschmarrn Original

Kaiserschmarrn Original
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Kaiserschmarrn nach einem österreichischen Originalrezept mit Rosinen und Staubzucker. Köstlicher kann ein Kaiserschmarrn nicht schmecken.
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Kaiserschmarrn Original
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Kaiserschmarrn nach einem österreichischen Originalrezept mit Rosinen und Staubzucker. Köstlicher kann ein Kaiserschmarrn nicht schmecken.
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
10 Minuten

Zutaten
Portionen und Einheiten umrechnen
Portionen: Portionen
Einheiten:

Zubereitung
  1. Mehl, Zucker, 2 Prisen Salz die Eidotter mit der Milch zu einem glatten Kaiserschmarrn Teig in einer Schüssel verrühren.
  2. In einer separaten Schüssel das Eiweiß mit einem Handmixer steif schlagen und unter den vorsichtig unter den Teig heben.
  3. Butter in einer Pfanne kurz aufschäumen lassen, Teig hingeben und von beiden Seiten anbacken. Backrohr derweil auf 180°C Umluft vorheizen.
  4. Pfanne mit dem Kaiserschmarrn in den Ofen geben und ca. 10 Min. backen, bis der Teig goldbraun ist.
  5. Pfanne aus dem Backofen nehmen, mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke reißen. Rosinen hinzugeben und alles gut verrühren, dann nochmals für 1-2 Min. in den Ofen geben.
  6. Den Kaiserschmarrn auf Tellern anrichten, mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.
Rezept Hinweise

Zum Kaiserschmarrn passen diverse süße Beilagen wie Apfelmus, Zwetschgenkompott oder Powidl

Ist der Teig zu dickflüssig kann ein Schuß Mineralwasser helfen.

Dieses Rezept teilen

Nährwertangaben für Kaiserschmarrn Original

Es gibt noch keine Lebensmitteletikette für dieses Rezept

Teilen

 


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.