Kröte_im_Loch Speisen

Kröte im Loch


Rezept für Kröte im Loch

Kröte im Loch
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Kröte im Loch - Ein traditioneller Auflauf aus England. Im Original heißt er Toad in the Hole und steht für einen Pfannkuchenteig mit einer Einlage von Wurst oder Rindfleisch.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 30 Minuten
Kröte im Loch
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Kröte im Loch - Ein traditioneller Auflauf aus England. Im Original heißt er Toad in the Hole und steht für einen Pfannkuchenteig mit einer Einlage von Wurst oder Rindfleisch.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 30 Minuten

Zutaten
Portionen und Einheiten umrechnen
Portionen: Portionen
Einheiten:

Zubereitung
  1. Mehl in eine Rührschüssel geben, mit Salz, den Eiern und der Milch zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Teig dann zugedeckt 30 Min. ruhen lassen.
  2. Währenddessen den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform ausfetten. Die Form mit 1/3 des Teiges befüllen und im Ofen stocken lassen.
  3. Backofen auf 200°C erhitzen, Auflaufform entnehmen. Würste von der Haut befreien. Dann den Rest des Teigs auf den gestockten Teig füllen und verteilen. Die Würste leicht in den flüssigen Teig eindrücken, aber nicht versenken.
  4. Dann 15 bis 30 Min. backen. Portionen auf Teller verteilen und mit gehackter Petersilie bestreuen.
Rezept Hinweise

Man kann die gehäuteten Würste auch mit etwas Ketchup bestreichen.

Dazu passt ein bunter oder grüner Salat.

Die Alternative zur Wurst sind dünne Rindfleischstreifen, die in den Teig gelegt werden.

Dieses Rezept teilen

Nährwertangaben für Kröte im Loch

Es gibt noch keine Lebensmitteletikette für dieses Rezept

Teilen

 


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.