Röstzwiebeln Speisen

Röstzwiebeln


Rezept für Röstzwiebeln

Röstzwiebeln
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Röstzwiebeln - Selbstgemachte Röstzwiebeln schmecken einfach besser und passen zu etlichen Hauptgerichten oder als Beilage zu Gemüse.
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Röstzwiebeln
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
In Einkaufsliste speichern
Erfolgreich in der Einkaufsliste gespeichert
Röstzwiebeln - Selbstgemachte Röstzwiebeln schmecken einfach besser und passen zu etlichen Hauptgerichten oder als Beilage zu Gemüse.
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten

Zutaten
Portionen und Einheiten umrechnen
Portionen: Portionen
Einheiten:

Zubereitung
  1. Zwiebeln schälen und in dünne Halbringe schneiden. In eine Schüssel geben und mit Mehl bestäuben. Überschüssiges Mehl beiseite stellen.
  2. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln hineingeben. Zunächst bei hoher Temperatur braten und wenden. Etwas Zucker und Salz hinzugeben, damit die Zwiebeln leicht karamellisieren.
  3. Dann Hitze reduzieren und unter ständigem Wenden die Zwiebeln goldbraun braten. Ggf. etwas Mehl dazu stäuben.
  4. Röstzwiebeln auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Rezept Hinweise

Die Röstzwiebeln passen zu vielerlei Gerichten: Zwiebelrostbraten (dann mit etwas Paprikapulver anbraten), Hot Dogs, Gemüse, Salat und Sandwiches.

Frisch gemacht sind die Röstzwiebeln am knusprigsten. Sie können aber auch noch eine Weile im Kühlschrank aufbewahrt werden (dabei trocken halten).

Dieses Rezept teilen

Nährwertangaben für Röstzwiebeln

Es gibt noch keine Lebensmitteletikette für dieses Rezept

Teilen

 


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.