Tatar vom Kalb
Tatar vom Kalb - Auch als Carne ruda bekannt. Schnell zubereitet schmeckt diese Variante vom Tatar schlicht köstlich. Tolles Blitzgericht für Feinschmecker.
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
3Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
3Minuten
Zutaten
Zubereitung
  1. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Zwiebel schälen, fein hacken und in wenig Olivenöl kurz glasig dünsten. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  2. Kalbsrücken zunächst in sehr dünne Scheiben schneiden, dann in noch kleinere Streifen schneiden und dann sehr fein würfeln.
  3. Knoblauchzehe schälen und damit eine Rührschüssel ausreiben. Zitrone waschen, von der Schale 1 TL Zesten abreiben und den Saft einer Hälfte auspressen.
  4. Tatar vom Kalb in eine Schüssel geben. Zitronenabrieb, Zitronensaft, Petersilie, Olivenöl, Kapern und erkaltete Zwiebel dazugeben und gut vermengen.
  5. Mit einer Prise Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Portionen mit einem Förmchen auf Tellern verteilen, mit Pfeffer anrichten und fisch geriebenen Parmesan darüber streuen. Dann servieren.
Rezept Hinweise

Das Tatar vom Kalb kann man auch auf einem Chicorée-Blatt anrichten.

Dazu passte frisches Weißbrot und ein leichter Wein.

Statt Petersilie sind auch Basilikumblätter denkbar.